Montag, 10. September 2012

XXL-Post: Lasagne, Einkauf, Leckereien und eine Kamera!

Normalerweise essen wir sonntags nie etwas wirklich spektakuläres, weil wir meist vergessen, vorher einkaufen zu gehen (Gemüse etc.) und dann gibt es eben was, das schnell geht. Gestern kam mein Freund, nachdem er meine Schränke durchstöbert hatte, auf die Idee, Lasagne zu machen. Gesagt, getan. Ich hatte tatsächlich alles für eine leckere vegane Lasagne im Haus, nur keine Sojamilch. Dafür aber Alpro Light Sojasahne, die wir einfach mit etwas Wasser für eine Béchamelsauce benutzt haben. Toll!
Zum Nachmachen:

Grundsauce:
3 Tomaten
2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen
Passierte Tomaten
Tomatenmark
Salz, Pfeffer, scharfe Paprika, Gewürzsalz (Kräuter, Tomate), Muskat, Chili
100gr Sojaschnetzel (wir hatten nur grobe, war genauso gut ;)
200ml Gemüsebrühe


Béchamelsauce:
4 EL Margarine (Ich nehme Sojola)
4 EL Weizenvollkornmehl
250ml Alpro Light Sojasahne
Salz, Pfeffer, Muskat

Lasagneblätter

Sojaschnetzel in Gemüsebrühe einweichen. Die Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch dazugeben. Tomaten schneiden und mit in die Pfanne geben, dann die Schnetzel dazu und alles anbraten. Nach Bedarf würzen, mit passierten Tomaten (ca. 200-250ml) und etwas Tomatenmark verfeinern, köcheln lassen.
Für die Béchamelsauce die Margarine schmelzen lassen, Mehl dazugeben und gut verrühren. Mit der Sojasahne und ca 100ml Wasser aufkochen, würzen.
Eine Auflaufform mit Lasagneplatten auslegen, die Tomatensauce darübergießen, dann die Béchamelsauce. Wieder Lasagneplatten darüberlegen und so weiter, bis die Form voll ist :D


 Aus dem Rest der Béchamelsauce habe ich eine Art Hefeschmelz gemacht, der richtig toll geworden ist. Dazu habe ich einfach ca. 2-3 EL Hefeflocken kurz in der übrigen Sauce aufkochen lassen, Senf und Curry dazu gemischt und die nun etwas dickere Flüssigkeit über dem Auflauf verteilt. Ist richtig genial geworden!


Das Ganze gebt ihr dann für ziemlich genau 30 Minuten bei 200°C in den Ofen und lasst es euch anschließend schmecken :)


Sieht sie nicht perfekt aus? :)


Ihr glaubt nicht, WIE satt wir waren :D

Dann war ich heute in der Stadt und habe meine erste, fertige Hausarbeit in der Uni abgegeben. Ich war noch bei DM, weil ich eigentlich nur eine Kleinigkeit brauchte...eigentlich. Dort habe ich aber das Pendant zur John Frieda Go Blonder Serie aus meinem letzten Post entdeckt und natürlich direkt mitgenommen. Viel günstiger und von Balea! Ich lasse mich von den "für naturblondes oder blondiertes Haar" Aufschriften nicht abschrecken :D Meine dunkelbraunen Haare sind schon ein paar Nuancen heller geworden, und das zählt. Außerdem gibt es neue Limited Edition von Alverde (leider nur als Duschgel): Kirsche Chai! Wow. Ich freu mich richtig drauf, es zu benutzen :)


Zu Alnatura musste ich auch noch, da ich Gemüsebrühe brauchte. Ich habe allerdings seit Weihnachten und meinem Geburtstag im Winter noch 3 Alnatura Gutscheine und war mir nicht sicher, wie viel sie Wert sind. Also habe ich einfach mal gegriffen, was mich so interessiert hat und was mir sonst zu teuer ist und es zur Kasse geführt. Vor allem viele tolle vegane Kekse, ich war richtig überrascht. Es hat sich komplett mit meinem 20 € Gutschein gedeckt, yeah! So gehe ich gerne einkaufen. Vor allem, wenn man knapp bei Kasse ist :D

Hier könnt ihr meine Errungenschaften sehen: (nur ein "Picknicker" pikanter Wurstsnack hat es nicht mehr aufs Bild geschafft)


Keksattacke:
Zartbitter Cookies: - Teuer, sehen lecker aus, ich liebe Cookies. Dank Gutschein: gekauft!
Pur* Zitronenkekse: 250gr für 1,99€. Bestehen nur aus 5 Bio-Zutaten! Hört sich gut an. Gibt es noch in Kakao, Erdnuss, Kokos. Werd ich sicher noch in Kokos und Kakao probieren, wenn die hier schmecken :)
Biobis Doppelkeks Vanille: Ist bei uns IMMER ausverkauft. Klar, dass ich zugeschlagen habe!
Fourré Choc: Keks mit Schokofüllung. Klingt toll, ist unverschämt teuer. Also eine Ausnahme!
Taifun Basilikum Tofu: War im Angebot und klingt lecker :) Mal sehen, was wir damit anstellen.
Alnatura Klare Gemüsebrühe: Die beste Gemüsebrühe überhaupt. Benutzen sogar meine Eltern :)
Tortellini mit Gemüsefüllung: Finde ich immer wieder gut. Schade, dass die pflanzliche Ausführung so teuer ist.
Tortellini mit Gemüsefüllung Vollkorn: Wollte ich mal testen, kostet genauso viel wie die "normale" Variante. 
Zucchini-Tomaten-Focaccia: Ein riiiiesen Stück Foccacia + mein knurrender Magen = muss gekauft werden!

Ich bin zufrieden. Dafür, dass ich jetzt 92 Cent in den Einkauf investiert habe, wird er mich sicher lange glücklich machen ;)


 War leicht erwärmt erst etwas knatschig, aber trotzdem richtig lecker und sättigend.


Die Fourré Choc Kekse haben mich erst richtig enttäuscht. Es befinden sich 5 solcher Päckchen in der viel zu großen Verpackung. Eins war schon total zerbröselt...schade. Die Kekse sind richtig klein, hätte ich nicht erwartet. Aber immerhin schmecken sie extrem gut. Zu gut. Werde ich wohl nur wieder kaufen, wenn ich mit einem Gutschein einkaufen gehe, denn sie kosten fast 4 €.

Auch vielen Dank für euer Reisefeedback! Jetzt freu ich mich noch ein bisschen mehr ;)
Gestern Abend habe ich dann noch vor lauter Ärger über meine Kamera eine neue bestellt. Eine Casio Exilim ZR200 in purple <3. 
 

Die perfekte (Reise-)Kamera für schnelle, scharfe Bilder, Full-HD Videos und Panoramafotos. Ich habe sie schon länger ausgewählt, denn eine liebe Freundin besitzt die Gleiche und ich muss sie ja so oder so noch vor dem Urlaub kaufen. Dann lieber jetzt gleich :D Auch wenn der Rest des Monats noch vor mir liegt und ich noch einige Ausgaben (vor allem morgen und übermorgen, seid gespannt!!!) vor mir habe...naja, dann wird eben ein bisschen mehr gearbeitet.

So, danke fürs Lesen dieses Monster-Posts! Ich hoffe, es war halbwegs interessant und lecker :)

Kommentare:

  1. Uii, die Lasagne sieht ja richtig toll aus! Bisher habe ich mir die Mühe einer eigenen Bolognesesoße nur gemacht, wenn es Spagetti dazu gab. Zwischen die Platten habe ich bis jetzt immer nur Fertigsoße gemacht. Aber wenn ich deine tolle Lasagne so sehe, werde ich mir wohl bald mal die Mühe machen. ;)
    Ich finde es auch immer sehr tragisch, dass vegane Biokekse immer so teuer sind... Aber so frisst man sich nicht so schnell damit voll^^

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das shampoo habe ich auch..ich hoffe, dass es zu deinen Haaren besser passt. Mir war es viel zu schwer auszuspülen, musste immer den Massagestrahl nehmen. Und wenn es nicht geklappt hat, hatte ich dann eine schöne kletschige Frisur.. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das ist aber blöd! sowas will ich natürlich auch nicht. hast du den conditioner auch benutzt?

      Löschen