Mittwoch, 6. März 2013

Foodporn Nr. 3 - und wir hören (schreiben) uns im April wieder :)

Hier kommt nun noch der versprochene Foodporn mit Sammlungen von Januar bis heute. Er fällt nicht ganz so groß aus, da mein Freund und ich beide in der dicksten Prüfungsphase stecken und nur selten dazu gekommen sind, wirklich aufwendige Sachen zu kochen. Oftmals aßen wir einfach nur Brot oder etwas sehr Schnelles. Dafür waren wir aber umso mehr Sushi essen ;)
Ich verabschiede mich hiermit auch bis mindestens zum 16. April, denn es gibt noch einiges zu tun, bis wir am Sonntag endlich nach Indien fliegen.
In Asien selbst werde ich wohl so manche "Vegan-Regel" über Bord werfen müssen, sei es im Flugzeug (wo ich zwar immer vegan bestellt habe, aber man weiß ja nie..), während den langen Nachtstrecken im Zug oder auch auf der Straße - wir haben in jedem Land einen vollen Zeitplan, daher werde ich nicht immer die Möglichkeiten haben, überall etwas wirklich 100% veganes zu bekommen. Wenn es sich einrichten lässt, nehme ich es dankend an, wenn aber doch einmal Butter, Ghee, etwas Milch oder Ei in einem Essen enthalten sein sollte, werde ich wohl mal über meinen Schatten springen. Gerade in Indien wird unglaublich viel mit Ghee gekocht und da wir fast nur von Streetfood leben wollen (Budget!!!), kann ich da nicht viel drehen. Ich möchte Land, Leute und Essen kennenlernen und mich nicht stundenlang mit der Suche nach "dem" richtigen Essen beschäftigen. Fleisch und Fisch lehne ich natürlich auch in Asien ab, aber das sollte sich definitiv einrichten lassen. Mein Vegan Passport wird auch eingepackt, außerdem möchte ich die App "Happy Cow" auch dort nutzen. So ausgerüstet wird vieles leichter fallen.
Ich bin unendlich aufgeregt und wünsche euch jetzt schon einmal schöne Ostern und einen hoffentlich ruhigen, sonnigen Frühling :)


Das allerbeste Sushi <3 Avocado Maki, Spinat mit Erdnusssauce und Gurke-Sesam


Reis mit Paprika-Tofu Pfanne


Gnocchi mit Toscana-Bällchen und Gemüse


Sushi 2 Go - Ich kann einfach nicht genug davon bekommen! Und es ist so günstig...:D


Reis mit Kräuter-Bolognese


Jedes Bild dieses Kartoffel-Auflaufs mit Gemüse und Hefeschmelz war vom heißen Dampf entstellt :D 


Mein liebster Nacho-Salat mit:


Soja-Hack, Kidney-Bohnen, Mais, Salat, scharfer Salsa, gewürztem Soja-Joghurt, Käse (ich nahm den normalen Wilmerburger, kleingeschnitten) und salzigen und Chili-Nachos. So lecker! 


Gnocchi mit Gemüse-Kräuter-Sauce und gebratenen Gnocchi :D 


Lecker-Schmecker selbgemachte Falafel im Pita-Brot mit Joghurt-Tahine-Sauce und knackigem Gemüse


Mein Freund aß es so! Gab es mehrmals, da meine Falafel-Mischung leer werden musste.


Abschiedsessen in Darmstadt im Djadoo mit meiner Freundin: Zur Vorspeise teilten wir uns diesen hübschen Falafel-Teller mit Hummus und Taboulé...


...mein Hauptgericht bestand aus dieser großen Portion Safran-Reis mit Salat (leider mit Joghurtsauce)...


 ...und dieser Schale leckerem Gemüse mit Peperoni, Zucchini, Paprika, Tomaten und eigentlich auch Kartoffeln. War alles wirklich lecker!


Super-mega-ultra-scharfes Kichererben-Curry. War lecker aber konnte ich leider kaum essen :( Mal sehen, wie ich das Essen in Indien essen will xD


Besuch zu Hause: Meine Mama hat richtig gute Spaghetti Bolognese gekocht!


 Da musste ich gleich mal ordentlich zuschlagen :)


Sehr, sehr zeitaufwendig, aber lohnt sich: Eine Art Kartoffel-Tortilla mit Ei-Ersatz, gewürzt und gebraten. Dazu Tomatensauce und kleine Würstchen (Reste-Verwertung). Sooo lecker und so mächtig! 


Schlechtes Handybild: In einem süßen, neuen Café in Mainz habe ich dieses rustikale Brot mit den veganen Hummus- und Tomate-Rucola Aufstrichen gegessen. War so wunderhübsch garniert und echt lecker! 


Resteverwertung, die Zweite: Reis, Toscana-Bällchen, Aldiburger, Tomatensauce. Schnell, einfach und lecker!


Bei einem unserer Uni-Döner esse ich gerne den Falafelteller: Für 3,50€ bekommt man 12 Falafelbällchen, Taboulé, knackigen Salat, Hummus und scharfe Tomatensauce! Suuuperlecker und macht sehr angenehm satt. Außerdem Apfeltee gratis, soviel man möchte.


 Riesige, gelungene Lasagne, bestreut mit vieeeel Daiya-Käse (da er sonst ablaufen würde und wir einfach nicht dazu gekommen sind, ihn zu verbrauchen!)


Nach dem Backen: Sieht echt toll aus!


Von innen...der Hunger wird größer...


Eine meiner letzendlich fast 3 Portionen an diesem Abend :D Lasagne <3
Der Daiya Mozzarella schmeckt gut, sehr cremig, nicht zu intensiv, und ist gut "verlaufen", bzw. eher knusprig und cremig geworden. Würde ich für gut 6 € aber erst mal nicht wieder kaufen.


Das tolle Abschieds-Sushi mit meinen Freundinnen in Mainz. Wieder mal bekamen wir immer 8 statt 6 Röllchen pro Bestellter Option :D Völlerei! Und so unwiderstehlich gut. 

So ihr Lieben, das wars! Bis bald dann :)

1 Kommentar:

  1. Hi,
    Ich bin zufällig über die Facebookseite vom "Savory" in Frankfurt auf deinen Blog gestoßen und habe mir gerade deine Bilder angesehen- und direkt wieder Hunger bekommen :D Ich fand das Thema Vegan essen immer sehr spannend und habe deshalb entschlossen, die diesjährige Fastenzeit zu nutzen um 40 Tage vegan zu leben, um mal zu schauen, ob das was für mich wäre (falls es dich interessiert ich schreibe dazu auch gelegentlich auf meinem Blog: http://www.greta-zicari.de/2013/02/experiment-vegan/ )...und da sind deine Bilder sehr hilfreich für neue Rezepte, die man mal ausprobieren könnte :) Überhaupt finde ich deine Artikel sehr informativ (besonders den über Savory- wow!)
    Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht: Das Café in Mainz, wo du das rustikale Brot mit den veganen Hummus- und Tomate-Rucola Aufstrich gegessen hast- wie heißt das? ;) Sieht nämlich trotz Handybild ziemlich lecker aus ^^
    Grüße, Greta

    AntwortenLöschen